D-Tour #8 „Asphalt“

Ja, heute morgen habe ich mich aufgerafft, das Zelt eingepackt, den Schlafsack zusammengerollt, alles zusammen „getrödelt“, so dass es gut hinten auf der Sitzbank der SASi Platz findet nicht wackelt und vor allen Dingen nicht runterfällt und dann bin ich wieder losgefahren. Sidenote: die Spracherkennung des Handy’s macht beim Diktieren aus dem Wort SASi das„D-Tour #8 „Asphalt““ weiterlesen

D-Tour #7 „Urlaub“

Ist das schon Urlaub, oder immer noch meine angeborene Faulheit? Ich habe mich heute morgen spontan entschlossen einen „Relax Dienstag“ einzuführen. Und der ist heute. Was ist für heute geplant? Kaffee trinken, Essen kochen denn ich war gestern einkaufen, ein bisschen mit dem Moped rumfahren und in Schengen gucken ob noch alles da ist. Und„D-Tour #7 „Urlaub““ weiterlesen

D-Tour #6 „again what learned“

#1 Das Navi hat immer Recht. Wenn du dich irrst, bügelt es das Navi aus. Du endest immer da wo du hin wolltest, aber das „zwischendurch“ ist manchmal Abenteuerlich. Hier bin ich „zwischendurch“ am „Notre Dame“ gelandet. Paris ich denk an dich. #2 Stick to the plan, sogar wenn du glaubst du hast gerade eine„D-Tour #6 „again what learned““ weiterlesen

D-Tour #4 „Leben mit der Natur“

So ein schöner Campingplatz am Bodensee, ich habe mich mitten in der Natur gefühlt, da ein kleiner Teich direkt hinter der zeltwiese war und die Frösche hier ihr sagen wir mal Liebeslied gesungen haben. Nachdem den Fröschen aber um 4 Uhr morgens von einem Vogel Herren gesagt wurde dass sie jetzt die Klappe halten sollen„D-Tour #4 „Leben mit der Natur““ weiterlesen

D-Tour #3 „Das Ziel“

Ich habe das schon mal in einem anderen Beitrag zitiert: „Im Auto sitzt man immer in einem Abteil, und weil man so daran gewöhnt ist, merkt man nicht, dass alles, was man durchs Autofenster sieht, auch wieder bloß Fernsehen ist. Man ist passiver Zuschauer, und alles zieht gleichförmig eingerahmt vorüber. Auf dem Motorrad ist der„D-Tour #3 „Das Ziel““ weiterlesen

D-Tour #1 Vorbereitungen

Es geht bald los zu meiner „großen“ halben Runde um Deutschland. Eigentlich beruht das ganze ja auf der „4 Corners of Germany“ Planung der „Eisenschweine“ vom „Iron Butt Germany„. Letztes Jahr habe ich schon die erste halbe Runde mit meinem Buddy gedreht, da ging es „immer an der Grenze entlang“ von München, durch den Bayrischen„D-Tour #1 Vorbereitungen“ weiterlesen