Home

Das neueste im Blog von „Bikes’n Balls“

Klaipeda angekommen.

Fährfahrten, speziell über Nacht, haben was besonderes. Wenn die Wellen ganz leicht das Boot schaukeln lassen und auf einer weichen Federn Matratze liegend einfach leicht so vor sich hin schaukelt, da ist man eingeschlafen bevor man „papperlapapp“ sagen kann. Also alles in allem in einer ruhigen Innenkabine ohne Unannehmlichkeiten, ist diese Reise auf der Fähre…

Kiel, angekommen

Also wirklich viel gibt’s ja nicht zu erzählen, der Campingplatz Birkensee in der Nähe von Hannover war echt schön. Schade dass wir da nicht länger geblieben sind. Vielleicht beim nächsten Mal. Ansonsten war die Fahrt durch Hamburg durch mehr oder weniger ohne Probleme ein kleiner Stau an einem Elbtunnel aber sonst kein großes Ding. Jetzt…

Es geht los ins Baltikum

Die „rote Lola“ ist gepackt mit Klamotten für drei Wochen. Wobei der Stapel meiner Frau signifikant kleiner ist als meiner. Na seid drum, wir haben ja eine Heizung im WoMo. Der erste Halt wird der Campingplatz am Birkenseen in der Nähe von Hannover. Und dann geht’s weiter nach Kiel auf die Fähre.

Baltikum Plan

Es gab schon länger den Plan mal an der Ostsee weiter nach Norden zu fahren, zuerst hab ich in einem Segel Magazin etwas übers Baltikum gelesen, dann später begeisterte Berichte von Motorradfahrern und seitdem wir ein WoMo (die „rote Lola“) haben…..

D-Tour #12 „Um-Rundet“

Mein Zeltplatz in Otterndorf (bei Cuxhaven) ist der gleiche wie bei unserer 1. Hälfte der Deutschland Runde . Also wirklich der gleiche also genau an der gleichen Stelle auf der gleichen zeltwiese und damit habe ich es geschafft ich bin jetzt einmal um Deutschland herum gefahren erst die rechte Seite also die östliche Hälfte mit…

D-Tour #11 „Gewitter“

Auf meiner Wetter-App ist schon ein Tag vorher zu sehen gewesen das ich sehr wahrscheinlich auf jedem Zeltplatz am Abend Nass werden würde. Und wirklich auf die 1/4 Stunde genau hat es dann angefangen. Und nicht nur Regen, sondern auch FETTTER Hagel. Nach einer gefühlten Ewigkeit, aber wahrscheinlich nur 30 Minuten war die Gewitterfront weitergezogen…

D-Tour #10 „The end is near“

Der Begriff „Senile Bettflucht“ sagt was, oder? Jedenfalls hatte ich heute morgen so etwas. Keine Ahnung warum, aber als ich heute um 7 Uhr dreißig Uhr losgefahren bin ( da war schon alles verpackt und aufgerödelt), hatte noch keine Futterstation auf dem Campingplatz auf. Wie lange schlafen diese ‚Camper‘ eigentlich. Es gibt Dinge zu tun…

D-Tour #9 „Hot Hot Hot“

Ich muss noch mal ein Wort zu dem letzten Campingplatz sagen. Der war wirklich Klasse, die Sanitäranlagen sehr sauber, alles hat wunderbar funktioniert das Personal bei der Annahme war wirklich freundlich und hat alles genau erklärt. Also alles in allem ein genialer Campingplatz wenn man mit dem Zelt unterwegs ist. Na ja was macht man…

D-Tour #8 „Asphalt“

Ja, heute morgen habe ich mich aufgerafft, das Zelt eingepackt, den Schlafsack zusammengerollt, alles zusammen „getrödelt“, so dass es gut hinten auf der Sitzbank der SASi Platz findet nicht wackelt und vor allen Dingen nicht runterfällt und dann bin ich wieder losgefahren. Sidenote: die Spracherkennung des Handy’s macht beim Diktieren aus dem Wort SASi das…

D-Tour #7 „Urlaub“

Ist das schon Urlaub, oder immer noch meine angeborene Faulheit? Ich habe mich heute morgen spontan entschlossen einen „Relax Dienstag“ einzuführen. Und der ist heute. Was ist für heute geplant? Kaffee trinken, Essen kochen denn ich war gestern einkaufen, ein bisschen mit dem Moped rumfahren und in Schengen gucken ob noch alles da ist. Und…

D-Tour #6 „again what learned“

#1 Das Navi hat immer Recht. Wenn du dich irrst, bügelt es das Navi aus. Du endest immer da wo du hin wolltest, aber das „zwischendurch“ ist manchmal Abenteuerlich. Hier bin ich „zwischendurch“ am „Notre Dame“ gelandet. Paris ich denk an dich. #2 Stick to the plan, sogar wenn du glaubst du hast gerade eine…

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.