Done with it

Ich weiß gerade nicht ob das hierhergehört, aber was solls, ist ja mein eigenes Blog, da kann ich schreiben was ich will, grins.

Ich habe heute meinen Job gekündigt.

Warum? Das ist eine gute Frage.
Vornehmlich wegen einiger gesundheitlicher Probleme.
Dann Home-Office und die damit verbundenen Einschränkungen.
Die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen.
Ich mag nicht mehr.

Ich bin heute Abend „befreiter“ als in den letzten Tagen wo ich mir immer wieder Gedanken über das wie und wann und wer gemacht habe. Nein ich habe keinen neuen Job, ich sehe auch im Augenblick nicht das ich einen neuen sofort wieder antreten möchte.

Ich werde die letzten 6 Wochen (oder so) noch durchbringen und dann eine über ein paar Tage ausgedehnte Entspannungs Motorradtour machen, ohne Plan und Planung, egal wie das Wetter ist. Nur so weil ich kann und niemandem etwas Erklären muss. Alles andere kommt dann schon irgendwann, ist bisher auch so gelaufen.

Ohne Netz und doppelten Boden, ich bin jetzt freier (befreiter) als heute Morgen.

Veröffentlicht von Joerg Wenzel

Biker seit 1975

3 Kommentare zu „Done with it

  1. Wenns schee macht…. Manchmal muss ein Mann tun was ein Mann tun muss…

    Jetzt fällt mir kein Schmarrn mehr ein, aber manchmal muss man machen, was einem gut tut. Oft genug macht man das Gegenteil davon…

Kommentar verfassen