D-Tour #10 „The end is near“

Der Begriff „Senile Bettflucht“ sagt was, oder? Jedenfalls hatte ich heute morgen so etwas. Keine Ahnung warum, aber als ich heute um 7 Uhr dreißig Uhr losgefahren bin ( da war schon alles verpackt und aufgerödelt), hatte noch keine Futterstation auf dem Campingplatz auf. Wie lange schlafen diese ‚Camper‘ eigentlich. Es gibt Dinge zu tun und Sachen anzuschauen, warum schlafen die noch.

Ich bin jedenfalls los und nach einer guten Stunde fängt mein Magen an zu knurren, Kaffee und was festes musste her. Also habe ich kurzerhand beim Aldi angehalten, Brot, Wurst und Käse gekauft und dann weitergefahren und ein lauschiges Plätzchen im Wald gesucht. Dabei bin ich an diesem Parkplatz vorbei gekommen der mir geradezu genial für die Wetterlage als Frühstücksplatz getaugt hat. Zack angehalten das gerade gekaufte Futter ausgepackt, die Kaffeemaschine, also eigentlich den Gaskocher angeheizt mit Wasserkessel und erstmal gefrühstückt.

Ich habe es ja nicht so mit besonderen Eigenschaften von Städten oder touristischen Zeugs. Aber dieser Park in Kleve hat wirklich sehr schön ausgesehen ich bin sogar umgedreht und hab Fotos gemacht.

Auf der anderen Seite kam dann diese Brücke nach Emmerich und Emmerich. Und Emmerich ist nicht schön, irgendwie hat da der Landschafts/Städteplaner nicht aufgepasst. Der Ort sieht komisch aus, sogar von der Brücke. Oder schlimmer von der Brücke. Emmerich sieht von dort wirklich sehr komisch aus. Da gibt’s ein riesen Industriegebiet und dann kommt der Ort mit einem wunderschönen Kirchturm. Das passt alles nicht. Aber wer bin ich darüber zu urteilen.

Ist der Biker dann in Twist stellt er fest dass dies eine Moorlandschaft ist. Ich habe rechts und links der Strasse gesehen wie Torf abgebaut wurde und dann ist mir aufgefallen dass hier Ölpumpen in Betrieb sind. Gibt’s da einen Zusammenhang zwischen einem Moor/Torfgebiet und Öl Vorräten?

Ich hatte mir extra einen Wegpunkt für die „Texas Ranch“ gemacht. Endlich mal einen Texas Burger essen. Aber leider war ich zu früh dort. Das Restaurant hatte noch nicht geöffnet. Pech gehabt, also beide Seiten. Die Ranch, weil ich nicht Gast werden konnte und ich weil ich nicht ihr Gast sein durfte. Vielleicht beim nächsten Besuch.

Das soll er jetzt hier keine Campingplatz Review werden aber den Campingplatz am Dreiländerseeneck, den braucht kein Mensch glaube ich.

Die SASi musste aufs Schiff heute, weil sie ein Motorrad ist und kein Boot. Und weil ich zu doof war und das Ems Tunnel nicht gefunden habe. Irgendwie ist mir die Texas Ranch dazwischen gekommen, die Abfahrt ist nämlich genau direkt vor dem Ems Tunnel.

Na ja eine Fährfahrt ist immer gut und der Fährmann war auch sehr freundlich und hat uns zwei mitgenommen. Man könnte annehmen dass sie die Rettungsringe in den Farben von KTM gemacht haben, sieht jedenfalls sehr schön aus. Von der Fähre habe ich beim Campingplatz Knock angerufen und gefragt ob sie einen Platz für ein einzelnes Zelt haben und so sieht’s jetzt bei mir aus.

Ich hab jetzt noch diese Strecke vor mir (Kartenausschnitt oben) bis nach Cuxhaven. Zur Erinnerung, das war der „Endpunkt“ unseres 1.Teils der „Schlandrunde“. Wenn ich (vermutlich) morgen dort ankommen, dann bin ich einmal um Deutschland gefahren.

Und jetzt? Ich habe noch 2 Wochen Urlaub. Am 03.07. hab ich abends eine Reservierung beim Griechen in…, ja wo eigentlich? Peter, ich hoffe du hast die Reservierung nicht Vergessen, lach.

Ich überleg mir morgen auf der Fahrt nach Cuxhaven was ich mit den Rest 2 Wochen noch machen werde. Jetzt verziehe ich mich erstmal ins Zelt denn es gewittert gerade. Und bevor ich überraschend Nass werde, gehe ich lieber nach „Innen“.

Ich habe schon alles vorbereitet das Zelt ist relativ sicher verankert mal sehen was heute Nacht passiert. Aber ich denke das Zelt ist dicht, grins. Steffen R. du bist der erste dem ich Berichten werde.

Schland21 #SASi #KTM #1290SuperAdventureS #Motorradtour #Deutschland


Disklaimer : Die KTM 1290 Super Adventure S 2021 die ich hier Beschreibe, die auf dieser Tour fährt, ist eine kostenlose Leihstellung der : KTM Sportmotorcycle GmbH , Stallhofnerstraße 3, A-5230 Mattighofen, Österreich.

Deutchland Erlebnis KTM Motorrad Reisen SASi ZELTEN

2 Comments Leave a comment

  1. Ich freue mich schon drauf :-). Meine neueste Nylon-Festung ist ein MSR Elixir 1. Es war Teil meiner Retail-Therapie letztes Jahr zum Black Friday. Nachdem ich im Sommer 2020 mit einem glorified bivy (Eureka Solitaire) unterwegs war, habe ich mir für dieses Jahr ein Zelt geholt, in dem ich aufrecht sitzen kann.

    • Der Link zu dem Video mit Hagel ist hier :
      https://youtu.be/cn8vNtE8Q00
      Das ganze Gewitter hat ca. 45 Min angehalten und der Regen für knapp 3 Stunden.

      Der Link mit dem Regen ist hier :
      https://youtu.be/INhJCw6LLoo

      Das Zelt ist Dicht, es hat durch den Hagelschlag auch keine Beschädigungen erhalten.
      Der Boden ist allerdings durch meine Schusseligkeit an einer Stelle Punktiert und da tritt dann Wasser ein, wenn man genau dort in einer Pfütze steht oder die sich dort Bildet, ansonsten ist das Zelt TOP.

Kommentar verfassen